Krankenversicherung Rekordeinnahmen

Krankenversicherungen erwirtschaften Einnahmen in Rekordniveau. Ein Wechsel zu einer privaten Krankenversicherung kann sich für Sie lohnen. – 05.09.2012

Ärzten streiken, fordern bessere Vergütungen der Krankenversicherungen und nun ereilt ein Nachricht die das Thema noch weiter im Streit der Krankenversicherungen und Ärzten pushen könnte:
Bundesministerium für Gesundheit gibt bekannt das die gesetzlichen Krankenversicherungen eine Reserve von über 21,8 Milliarden Euro angespart haben sollen.
jetzt den Vergleich der Versicherung startenDie private Krankenversicherung. Meistens die günstigere Versicherung im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenkasse.
Die Tarife der gesetzlichen Krankenversicherungen sind schon enorm hoch und ein Wechsel zur private Krankenversicherung dürfte nun auch eine günstige und bessere Alternative darstellen, wenn man die
Kosten betrachtet die durch einen Versicherungswechsel zu einer PKV eingespart werden können

Der Bundesgesundheitsminister rief die dazu auf in Hinsicht auf die Zahlen die Leistung zu verbessern oder die Tarife mit Prämienausschüttungen zu begünstigen. Das untermalte er mit der Aussage „Krankenkassen sind keine Sparkassen“ sehr deutlich.

Zwar wird voraussichtlich der Überschuss im zweiten Halbjahr der Krankenversicherungen schätzungsweise geringer ausfallen, aber dies sollte Sie nicht davon abhalten mit dem Gedanken zu spielen doch zu einer privaten Krankenversicherung PKV zu wechseln.

Ein Vergleich wird Ihnen deutlich zeigen das Sie durch günstigere Tarife profitieren werden und dem leidigen der Erhöhungen von Tarifen der gesetzlichen Krankenversicherungen keine Beachtung mehr schenken müssen.

Die Krankenkassen selbst schafften sich ein großes Polster von über 12 Milliarden Euro.
Hinzukommen die eingesparten und erwirtschafteten 9 Milliarden des Gesundheitsfonds.
Im letzten halben Jahr gab es bei den Krankenversicherungen einen Überschuss von 2,7 Milliarden Euro
und das bei einer Einnahme von stolzen 94 Milliarden Euro.
Im Vergleich zum letzten Jahr stiegen die Einnahmen somit um 3 Milliarden Euro und die Ausgaben der
Krankenkassen sanken um fast 3 Milliarden.

Die Nachricht über den Überschuss entfachte eine große Protestwelle seitens der Ärztekammer und den Patienten die längere Wartezeiten beim Arzt und zum Teil schlechtere Leistungen in Kauf nehmen müssen. Bei einer privaten Krankenkasse hält sich der Tarif mit den Leistungen noch in Waage und viele Versicherungsnehmer die die Krankenversicherung gewechselt haben sind zufrieden.
Leider scheint es so als werde der Konflikt zwischen Ärzten und den Versicherungen auf Kosten der Versicherungsnehmer ausgetragen da die Ärzte mit Einschränkungen die Kassen unter Druck setzen wollen.
Es ist die Rede von Warnstreiks und Schließung von Praxen.

Ob es zu einer baldigen Einigung in den Konflikten zwischen Ärzten und Krankenversicherungen nach diesen Nachrichten geben wird ist abzuwarten.

Zwar haben die Versicherungen immer gewisse Polster, geben aber nur an einen Bruchteil der Versicherungsnehmer die Prämien zurück die über den nötigen Einnahmen erwirtschaftet wurden.

Lieber zu einer PKV wechseln und von vorne rein Geld sparen.

(Stand 2012)

Den Versicherungsvergleich machen und Geld sparen