Beitragsberechnung bei der KFZ Versicherung

Ihre KFZ Versicherung berechnet die Wahrscheinlichkeit der Schäden mit einige Faktoren wie z.B. Alter des Fahrzeughalters, Fahrzeugtyp, Wiederbeschaffungswert und Schädenanzahl laut Statistik für den Fahrzeugtypen.

Anhand dieser Berechnung wird Ihnen dann ein Beitragsbetrag genannt den Sie monatlich, halbjährig oder ganzjährig bezahlen müssen.
Bei den KFZ-Versicherung werden die Fahrzeugtypen in genannte Klassen eingeteilt.
Kommen z.B. viele Versicherungsschäden mit einem VW Golf zustande dann wir der VW Golf bei der Versicherung in eine höhere Typenklasse gesetzt und Ihre Beitrag wird für das Fahrzeug erhöht.

» Ihre KFZ Versicherung jetzt kostenlos vergleichen

Eine geringeren Betrag müssen Sie auch zahlen wenn Sie angeben das ihr Fahrzeug in Ihrer Garage steht und nicht auf einer öffentlichen Strasse. Damit ist das Risiko für Diebstahl und Einbruch auch minimiert und die Versicherung nimmt diesen Faktor mit in die Berechnung.

So ähnlich sieht es auch bei der Kilometerleistung aus die Sie selber leisten.

Vielfahrer zahlen meistens mehr Tarifbeträge als Wenigfahrer.

Wenn auch leicht umstritten ist das Risiko bei Vielfahrern höher und die Versicherung stuft sie mit höheren Versicherungsbeträgen ein.

» Ihre KFZ Versicherung jetzt kostenlos vergleichen

Den Versicherungsvergleich machen und Geld sparen